Home » Essbare Blüte: Die Artischocke

Essbare Blüte: Die Artischocke

FAST ZU SCHÖN UM GEGESSEN ZU WERDEN

Die Artischocke erinnert ein wenig an eine Diestel, wenn man sie so im Gemüseragal liegen sieht. Viele trauen sich nicht an die dekorative Blüte ran, aber ein Versuch lohnt sich, denn sie schmecken wunderbar wenn sie richtig zuberitet werden. Hier zwei leckere und einfache Rezepte, viel Spass beim kochen!

Gebratene Artischocken:

Das einfachste ist oft das Beste: Artischocken mit Chili, Öl und Meersalz

ZUTATEN:

Für 8 Personen – Zeit 30 Min.
7 kleinere Artischocken
100 ml Olivenöl
2 rote Chilischoten
grobes Meersalz

ZUBEREUTUNG:
Von den Artischocken die Stiele abbrechen und die äusseren Blätter rundum entfernen. Das obere Drittel der Artischocken mit einem guten Messer abschneiden und rundum dünn schälen, bis die weissen Böden sichtbar werden. Artischocken vierteln und das Heu herauskratzen. Öl in einer breiten Bratpfanne nicht zu heiss erhitzen. Artischocken hineingeben und bei kleiner bis mittlerer Hitze 10 – 15 Minuten sanft braten. Chillis hälften und in den letzten 5 Minuten dazugeben, mit Salz würzen und sofort servieren. Die Artischocken können bereits am vorab geputzt und geviertelt werden. Damit sie sich nicht verferben kann man sie in Zitronenwasser legen und dann frisch braten wenn die Gäste da sind. Wenn man ganz kleine Artischocken bekommt, muss man nur die äussersten Blätter entfernen und die Stiele dünn schälen.

 

Dicke Bohnen Salat mit Artischocken

Simpel und doch ein Hochgenuss: Knackige Bohnen, nussige Artischocken, Knoblauch, Zitrone, Fenchelsamen, Bohnenkraut und Thymian

ZUTATEN:

Für 4 Personen – Zeit 60 Min.
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
1.5 kg frische Dicke Bohnen
2 -3 junge Knoblauchzehen
2 Biozitronen
6 ganz kleine Artischocken
8 El Olivenöl
2 Tl Fenchelsamen
je 3 – 4 Stiele Bohnenkraut und Thymian
Piment d’Espelette oder Chiliflocken
Mörser

ZUBEREITUNG:

Salzwasser für die Bohnen aufkochen. Bohnenkerne zuerst aus den Schoten holen, dann 2 Minuten kochen, abgießen und kalt abschrecken. Nun die Bohnenkerne zwischen Zeigefinger und Daumen aus den zähen Häutchen drücken.

Knoblauch pellen und fein hacken. Schale von 1 Zitrone fein abreiben, beide Zitronen auspressen. Eine große Schüssel mit kaltem Wasser füllen und die Hälfte des Zitronensafts zugeben. Stielansätze der Artischocken auf 3 cm kürzen, die äußeren harten Blätter entfernen und übrige Blattspitzen um ein Drittel kürzen. Artischocken längs vierteln und sofort in das Zitronenwasser legen. In einer weiten Pfanne 4 El Öl erhitzen. Artischocken kurz abtupfen und bei mittlerer Hitze rundherum etwa 5 Minuten anbraten. Knoblauch zugeben und kurz mit andünsten. Artischocken salzen, pfeffern und mit den Bohnenkernen in eine Schüssel geben.

Für die Vinaigrette Fenchelsamen im Mörser grob zerstoßen. Blättchen von den Bohnenkraut- und Thymianstielen zupfen. Fenchelsamen, Kräuterblättchen, 4 El Öl, 4 – 5 El Zitronensaft und 1 Tl Zitronenschale, 1 kräftige Prise Salz, Pfeffer und etwas Piment d’Espelette verquirlen. Mit Zucker abschmecken. Bohnen und Artischocken mit Dressing mischen und abgedeckt etwa 2 Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren noch einmal abschmecken.