Startseite » Hermès Fuorisalone Designweek 2023 im Brera District

Hermès Fuorisalone Designweek 2023 im Brera District

Die Kraft der essentiellen Strukturen

In diesem Jahr wurde die Inszenierung von allem Überflüssigen befreit, um ein Gerüst aus Eisenstangen und Beton zu zeigen. Sein Wechselspiel aus Rastern und Linien schafft in dieser radikalen und kraftvollen Struktur einen idealen und doch sehr realen Raum der Repräsentation. Die hier vorgestellten Hermès-Kreationen für das Zuhause beweisen Stärke durch Subtraktion mit müheloser Präsenz. Dies ist die Essenz des Designs, die sich von Materialien inspirieren lässt und durch fachmännisches Know-how zum Ausdruck kommt.



Schönheit ist vielfältig. Es manifestiert sich in den einfachsten raffiniertesten Formen. Die auf der Milan Design Week 2023 präsentierten Hermès Kreationen für das Zuhause schöpfen ihre Ästhetik aus einer Form von Archaik, natürlicher Kraft und Reinheit. Die Scenografie selbst scheint alles Überflüssige eliminiert zu haben, um ein grafisches Gerüst aus Eisenstangen und Beton zu zeigen. Durch ein Spiel von Texturen und Linien, die Leere erzeugen, wird die Struktur radikal und kraftvoll. Auch bei den präsentierten Möbeln, ein Sessel, der Leder und Holz kombiniert, ein neu interpretierter Stuhl aus den 1930er-Jahren, ist es die Subtraktion, durch die Stärke durchscheint. Das Savoir-Faire dreht  sich um aussergewöhnliche Elemente herum: Glasbläserei für die minimalistischen Lampen, traditionelle Polsterung für den schlichten und raffinierten Stuhl oder meisterhafte Handstickerei für die Teppiche mit grafischen Motiven. Mit Bronze, Glas, Holz und Leder wird organisches Material gesucht, in seiner Primärität aufgewertet oder in Dialog gesetzt, begleitet durch farbenfrohe und gekonnt zusammengestellten Farbkombinationen, die dem Objekt Ausdruck schenkt. So finden sich Reitermuster in einem fröhlichen Porzellan-Frühstücksset wieder oder erwachen auf Teppichen und Plaids zum Leben. Das essentielle Design lässt sich von Materialien inspirieren, begleitet von einem gekonnten Savoir-Faire, um Objekte von heute zu schaffen, die im Laufe der Jahre immer schöner werden und die Zeit überdauern.

Techniken und Materialien

Know-how wird mit außergewöhnlichen Elementen in Form gebracht: mundgeblasenes Glas für minimalistische Lampen, traditionelle Polsterung für einen schlichten, raffinierten Stuhl und virtuose Handstickerei für Teppiche mit hochgrafischen Motiven. Bronze, Glas, Holz und Leder, die in ihren elementarsten Erscheinungsformen gezeigt oder nebeneinander gestellt werden, bekräftigen diese Beschäftigung mit organischen Materialien. Die gedeckten Farben unterstützen den Ausdruck von Figuren, die für das Erbe des Hauses von zentraler Bedeutung sind. Pferdefeste schmücken ein Frühstücksservice aus Porzellan mit fröhlichen Linien, sowie Teppiche und Decken, die vor fantasievollem Flair strotzen.

Einfache Formen

Die Ästhetik der Kreationen von Hermès für das Zuhause ist inspiriert von der Authentizität ihrer Formen und der angeborenen Stärke ihres Minimalismus.

Farb-Kombinationen