Startseite » Shop » Bell Side & Coffee Table Beistelltisch

Bell Side & Coffee Table Beistelltisch

Bell Side & Coffee Table Beistelltisch

ab CHF 2'180.00

Handgefertigter Beistelltisch…jeder ein edles EinzelstĂŒck!

Der Beistelltisch Bell Side Table von Sebastian Herkner ist ein Meisterwerk traditioneller Handwerkskunst. Der Tischfuss in mundgeblasenem Glas ist in verschiedenen Farben erhĂ€ltlich und wird zur prĂ€gnanten, farbig-transparenten Glasform im Raum, auf dem ein Metallkörper aufliegt. Der Glasfuss und der gedrĂŒckte Metallkörper treten in einen spannenden Kontrast und bilden doch formal eine harmonische Einheit, die an den eleganten Schwung einer Glocke erinnert. Die Tischplatte gibt es in schwarz lackiertem Kristallglas oder diversen Marmorarten in verschiedener AusfĂŒhrung, poliert und imprĂ€gniert. Mit ihren reizvollen Reflexionen und Materialkontrasten werden die Beistelltische zu charakterstarken Elementen im Wohnbereich. Sie zelebrieren die Schönheit der Materialien, ihrer Farben, OberflĂ€chen und der handwerklich-traditionellen Verarbeitung. Jeder Tisch ist handgefertigt, mit den typischen Merkmalen wie unterschiedliche GlasstĂ€rken, kleinere BlĂ€schen oder Unebenheiten. Ein farbenfroher und einzigartiger Designklassiker!

Design by  Sebastian Herkner

Auf einen Blick

Marke · ClassiCon
Material Glasfuss· Mundgeblasenes Glas Murano Handmade
Glas-Farben · Quarzgrau / Amethystviolett / OlivgrĂŒn / Bernsteinorange / SmaragdgrĂŒn / Montanablau / Saphirblau
Aufsatz · Messing natur gebĂŒrstet
Tischplatte Glas · Kristallglas schwarz
Tischplatte Marmor · Nero Marquina / Emperador / Rainforest Green / Bianco Carrara / Sahara Noir / Nero Portoro
Masse Bell Side Table · Durchmesser 50 cm x Höhe 53 cm
Masse Bell Coffee Table · Durchmesser 75 cm x Höhe 36 cm
Herkunft/Produktion · Deutschland + Venedig Italy
Lieferzeit · 4 – max. 8 Wochen
Konditionen · Preis inkl. MwsT. und Versandkosten

Beschreibung

Über ClassiCon

Gute Möbel sind wie ein guter Freund: Jemand, den wir gern um uns haben und der uns durchs Leben begleitet, wo immer es uns auch hinfĂŒhren mag. Diese Art von Möbeln stellt ClassiCon seit 1990 her. Damals ging ClassiCon aus den traditionsreichen Vereinigten WerkstĂ€tten in MĂŒnchen hervor.

Die Lizenzen zu den EntwĂŒrfen berĂŒhmter Designer der klassischen Moderne, wie beispielsweise Eileen Gray, Eckart Muthesius oder Otto BlĂŒmel, bildeten den Grundstein fĂŒr die heutige Kollektion. Bald folgten Möbel von zeitgenössischen Designern wie unter anderem Sebastian Herkner, Neri & Hu, Konstantin Grcic oder auch Jader Almeida und Herzog & De Meuron. So schuf ClassiCon von Anfang an bewusst ein SpannungsverhĂ€ltnis zwischen Klassikern und Moderne.

Alleininhaber und GeschĂ€ftsfĂŒhrer Oliver Holy prĂ€gt das Familienunternehmen durch seine Leidenschaft fĂŒr Design, Architektur und Kunst mittlerweile seit rund 20 Jahren. Seit Mitte 2020 leiten er und CEO Larissa Sarjeant ClassiCon gemeinsam als GeschĂ€ftsfĂŒhrungsduo.

Ein Ort fĂŒr Ausblick und Weitblick, mit Firmensitz in MĂŒnchen

Genauso zeitlos-klassisch wie ihre Möbel ist der Ort, an dem sie entstehen. BĂŒros, Lager und AusstellungsflĂ€che von ClassiCon sind seit 2003 in einem GebĂ€ude zu Hause, das der Architekt Joachim JĂŒrke fĂŒr sie entworfen hat. Mit seiner reduzierten Ästhetik, ehrlichen Materialien wie Glas, Beton und Holz und dem Verzicht auf Klimatechnik steht es fĂŒr das Credo, sich stets auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Architektur by Joachim JĂŒrke

Produktion

So kosmopolitisch die Designer und deren EntwĂŒrfe, so bodenstĂ€ndig ist ClassiCon bei der Wahl ihrer Produktionspartner. Die Möbel stammen nicht aus maschineller Serienherstellung, sondern erhalten ihre Form dank ausgefeilter Handwerkskunst. Viele ihrer Fertigungspartner sind Familienbetriebe, kennen alle persönlich seit langem, jeder einzelne ist ein Meister seines Fachs. Sie teilen die gleiche Leidenschaft fĂŒr beste Materialien und handwerkliche PrĂ€zision und machen ClassiCon-Produkte unverwechselbar.

Mundgeblasenes Glas

“Farbiges, mundgeblasenes Glas fĂ€ngt das Licht der Umgebung ein und bringt ein lebendiges Element in ihren Raum”

Keine Maschine der Welt kann es mit der Kunstfertigkeit eines erfahrenen GlasblĂ€sers aufnehmen. Grosse Teile, wie beispielsweise die GlasfĂŒĂŸe der Bell Table Kollektion, fordern ihm handwerkliches Können und jahrzehntelange Erfahrung ab. Jedes mundgeblasene Produkt ist ein Unikat, keines gleicht dem anderen.

Handmade in Germany & Italy

Alle Handwerksbetriebe haben ihren Sitz in Deutschland oder Norditalien und seit 2020 auch in Portugal. Der Grossteil von ihnen sogar im  unmittelbaren MĂŒnchner Umland, das seit jeher fĂŒr hervorragende, hoch spezialisierte Manufakturen bekannt ist.

Sonderanfertigungen

Durch die NĂ€he zu den Herstellern und der vorwiegend handwerklichen Verarbeitung, kann Classicon bei grösseren StĂŒckzahlen auch individuelle Varianten ihrer zeitgenössischen Möbel anbieten. Sonderanfertigungen werden projektbezogen entwickelt und entsprechend gefertigt.

Nachhaltigkeit

“Weil uns die Welt am Herzen liegt”

Die ClassiCon MöbelstĂŒcke profitieren vom engen Austausch zwischen Designern, Entwicklern, Zulieferern und Handwerkern und stemmen sich gegen die allgegenwĂ€rtige WegwerfmentalitĂ€t. Die Erfahrung der Experten in Materialwahl und Verarbeitung fĂŒhrt zu langlebigen Produkten, die technisch und Ă€sthetisch die Zeit ĂŒberdauern, in WĂŒrde altern und ĂŒber Generationen hinweg genutzt werden. Die Kunden treffen die bewusste Entscheidung fĂŒr etwas Langlebiges, qualitativ Wertvolles und somit Nachhaltiges.

Einzelne Möbel Bestandteile sind einfach austauschbar und können ĂŒber Jahre nachbestellt werden. Die Produkte bestehen alle aus Materialien, die in den Recycling-Kreislauf zurĂŒckgefĂŒhrt werden können. Das gilt auch fĂŒr die Baustoffe, die fĂŒr das FirmengebĂ€ude gewĂ€hlt wurde: Beton, Stahl, Glas und Holz, frei von Schalungen und ohne Klimaanlagen.

Bei der Beschaffung wird auf QualitĂ€t geachtet, aber auch auf kurze Wege und rĂ€umliche NĂ€he zu den Herstellern. Es sind die Handwerksbetriebe, die ihr Können ĂŒber Generationen weitergegeben haben und deren sorgsamer Umgang mit dem Material die WertschĂ€tzung prĂ€gt. Die Basis fĂŒr die Langlebigkeit der ClassiCon Produkte liegt in dem Verantwortungsbewusstsein und dem Respekt gegenĂŒber Zeit und natĂŒrlichen Ressourcen.

Sebastian Herkner

Sebastian Herkner wurde in Bad Mergentheim geboren. Er studierte Produktgestaltung an der HfG Offenbach am Main und grĂŒndete dort 2006 sein eigenes Studio fĂŒr Objekte, Innenarchitektur und Ausstellungsgestaltung. Bereits wĂ€hrend seines Studiums konzentrierte er sich auf den Entwurf von Objekten und Möbeln, die unterschiedliche kulturelle Kontexte verbinden. Inspiration findet er dabei in ursprĂŒnglichen Materialien und Techniken. Er interpretiert einfache mechanische Prinzipien und Verarbeitungstechniken durch den Einsatz zeitgemĂ€ĂŸer Technologien und Veredelungsmethoden neu.

Mit seinem Entwurf Bell Table von 2012, der Teil der ClassiCon Kollektion ist, gelang ihm der erste große Schritt zu internationaler Anerkennung. Inzwischen zĂ€hlt Herkner zu den wichtigsten Designern seiner Generation. Er arbeitet fĂŒr internationale Firmen, entwirft Möbel und Leuchten, Porzellan und Glas und kuratiert und inszeniert Ausstellungen zum Thema Design.

Sebastian Herkners Erfolg spiegelt sich in zahlreichen Anerkennungen wider, darunter 2011 der Nachwuchspreis des Designpreises der Bundesrepublik Deutschland und 2015 der EDIDA Award fĂŒr “Best International Newcomer”. FĂŒr die imm cologne 2016 wurde Sebastian Herkner zum “Guest of Honour” ernannt und gebeten, “Das Haus – Interiors on Stage” zu gestalten. Auf der Maison&Objet Paris folgte die Auszeichnung zum Designer of the Year 2019, 2021 der EDIDA Award als “Best International Designer”. Mehrfach wurde Herkner zudem in die renommierte Liste der “AD 100 Best Designers of the Year” des Magazins Architectural Digest aufgenommen, zuletzt 2022.

Designer Sebastian Herkner

“In einer Welt, in der sich Dinge immer hĂ€ufiger auflösen, bekommt Handarbeit eine ganz neue Bedeutung
und besonderen Stellenwert.”