Home » Produkte » Soda Beistelltisch aus Murano-Glas

Soda Beistelltisch aus Murano-Glas

HB-Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-9
Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-5Soda Beistelltisch aus Murano-Glas - ab 890.00 CHFSoda Beistelltisch aus Murano-Glas - ab 890.00 CHFSoda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-7Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-19Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-18Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-8Soda Beistelltisch aus Murano-Glas - ab 890.00 CHFSoda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-20Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-17Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-16Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-21Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-22Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-11Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-13Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-12Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-14Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-15Soda-Beistellltisch-Murano-Glas-Veneto-Miniforms-Masse-25

Soda Beistelltisch aus Murano-Glas

ab 890.00 CHF

Beistelltisch, Sitzgelegenheit oder Ablage…
mundgeblasenes Handwerk aus Murano-Glas!

Soda ist ein Produkt des italienischen Herstellers Miniforms, der die Herausforderung annahm, ein Möbelstück dieser Grösse vollständig aus Glas herzustellen. Der Beistelltisch Soda wird aus einem einzigen Glasblock von ausgebildeten Handwerkern in Italien gefertigt und mit einem Gewicht bis zu 17 kg. Obwohl die Gussform glatt ist, sieht die Oberfläche des Couchtisches wie gehämmert aus, ein Spiel von Licht und Transparenz. Soda wurde vom Designer Yiannis Ghikas entworfen, ist in zwei Grössen und in den zwei Farben Amber und Petrol Green erhältlich. Soda ist sehr vielseitig und somit passt er ebenso gut in private sowie öffentliche Räumlichkeiten. Der Glastisch ist ein echter Hingucker und hat das Zeug zu einer Stilikone: Ikonisch, simpel, farbenfroh und einzigartig!

Design by  Yiannis Ghikas

Auf einen Blick

Marke · Miniforms
Material · Murano-Glas mundgeblasen
Farben · Amber / Petrol Green
Masse + Gewicht 1 · Durchmesser 55 cm x Höhe 30 cm / 13 Kg
Masse + Gewicht 2 · Durchmesser 38 cm x Höhe 45 cm /  17 Kg
Herkunft/Produktion · Murano Handmade Venedig/Italy
Lieferzeit · 1 – max. 8 Wochen
Konditionen · Preis inkl. MwsT. und Versandkosten

Leeren

Produktbeschreibung

Miniforms

Miniform ist in der venezianischen Lagune zu Hause. Da setzt die Design Firma mit internationalem Flair die lokale Handwerkskultur um.

Über die Familie

Die Geschichte der Firma Miniforms begann mit Luigi Bardini. Im Alter von achtzehn Jahren hatte er schon einen starken Charakter und klare Ideen. 1960 wollte Luigi als Blumenkind oder Unternehmer Geschäfte machen und so begann der Anfang der Miniforms-Geschichte.

Im Juli 2009 verkaufte Luigi das Unternehmen an seine Söhne Alessandro, Matteo und Mario. Hier änderten sich ein paar Dinge. Junge Designer wurden ausgewählt, Investitionen verschoben sich und der Stiel der Produkte änderten sich. Ihre neuen Designobjekte sollten farbenfrohe und einzigartige Ikonen werden und sein.

Um die Wahrheit zu sagen, hat Miniforms immer auf Farbe geschaut, sie aber nur schüchtern benutzt. So entschieden sie sich neu zu kräftigen und lebhaften Farben wie Gelb, Rot und Grün. Zuerst war es seltsam, einen grün lackierten Stuhl zu sehen! Aber von da an bildete sich der sorglose, aber eigenständige und erkennbare Charakter von Miniforms.

Muranoglas Kunsthandwerker


Muranos Kunsthandwerker gehören zu den wenigen Menschen auf der Welt, die in der Lage sind,
aus einem einzigen Stück Glas edelste Objekte herzustellen. 

Auf einer kleinen Insel nicht weit von Venedig entfernt befinden sich die Murano-Glaswerkstätten. Da werden schönste Glasobjekte von hochqualifizierten Handwerker hergestellt. Um den Soda Beistelltisch herzustellen, müssen drei Personen gleichzeitig zu Werke gehen. Ein altes Handwerk aus der Region Venedig, mit langer Geschichte und Tradition!

Green Program

„Wir haben eine soziale Verantwortung!“ Aus diesem Grund produziert  Miniforms wenn möglich alle Objekte vor Ort. Die Firma ist sehr achtsam mit der Auswahl der Materialien, bis hin zu den Lieferanten die dasselbe Ziel verfolgen, nämlich Umweltbewusst zu handeln. Es werden nur Hölzer verwendet, die aus möglichst nahen Aufforstungsgebieten stammen. Die Anstrichmethoden sind mit einer reduzierten und minimalen Lösemittelemission optimiert, alles soll ein Teil der Innovation sein: Die Produkte sollen den Lebensstil verbessern und müssen somit auch möglichst umweltfreundlich sein. Miniform unterstützt die Designkultur, die Funktionalität, die Ästhetik und eine nachhaltige Produkt-Entwicklung. Dies soll ein Teil der Innovation sein, die in die Entwicklung der Produkte und der Verbesserung des Lebensstils fließt.“

Textiel/Stoffe

Es werden Textilpartner bevorzugt, die die Ethik der Wiederverwendung umsetzen. Insbesondere zwei Stoffe werden aus Abfall-Pet-Plastikflaschen produziert. Sie werden extra in Deponien für diese Produktionsart gesammelt, wiederaufbereitet, versponnen und gefärbt und danach zu Stoffen gewoben.

Designer Yiannis Ghikas

Yiannis Ghikas wurde in Athen, Griechenland, geboren. Mit seinem Hintergrund, der neben Design auch Informatik umfasst, setzt er Funktionalität als ultimativen Zweck seiner Entwürfe ein und untersucht deren mögliche emotionale Reaktionen. Er sieht Design als einen Prozess zur Befriedigung materieller oder immaterieller Bedürfnisse.

Sein Hocker „Monarchy“ wurde mit dem Red Dot Design Award (2009) und dem German Design Award (2016) ausgezeichnet.

2018 wurde er ausgewählt, um an einer dreimonatigen Designresidenz in Arita, Japan, teilzunehmen, wo er mit der örtlichen Töpfergemeinschaft zusammenarbeitete, eine wertvolle Erfahrung, nicht nur im Design, sondern auch im kulturellen Bereich.
Er hat mit Unternehmen wie Besitz (Belgien), Miniforms (Italien), Hiro (Italien), Convex (Griechenland), Sarandis Group (Griechenland), dem Industrial Gas Museum / Athen, Biocidetech (UK) und Marubun (Japan) zusammengearbeitet. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt.

 

Fragen