Startseite » Shop » Tototò Beistelltisch aus Terracotta

Tototò Beistelltisch aus Terracotta

Tototò Beistelltisch aus Terracotta

ab CHF 650.00

Von Hand Produziert, jeder ein Ton-Unikat!

Der Tototò Beistelltisch von Miniforms ist in zwei verschiedenen Formen und Massen erhältlich und jeder ein Unikat. Er ist in Handarbeit aus 100% Ton hergestellt https://www.miniforms.com/azienda/approfondimenti/44_tototo/und wird bei sehr hoher Temperatur gebrannt, um die charakteristische tonerdige Farbe zu erzielen. Jeder Tototò ein sustainable Unikat und als Material nachhaltig. Der von Paolo Cappello und Simone Sabatti entworfene Tototò Beistelltisch zeichnet sich durch seine sanft abgerundeten Linien und der schönen Terrakotta-Farbe aus, die sowohl Wohnräumen als auch öffentlichen Räumen eine natürliche, schlichte und bodenständige Atmosphäre verleiht. Egal ob als Beistelltisch neben dem Sofa, als Nachttisch neben dem Bett, oder im Gang mit Vase mit Blumen drauf platziert, ist Tototò immer ein schöner und einzigartiger Hingucker!

Design by Paolo Cappello and Simone Sabatti

Auf einen Blick

Marke · Miniforms
Material · 100% Ton/Terracotta
Produktion · Im Ofen bei hoher Temperatur gebrannt
Farben · Natürliche Terracotta-Farbe
Masse 1 · Durchmesser 50 cm x Höhe 36 cm / 35 Kg
Masse 2 · Durchmesser 38.1 cm x Höhe 47 cm / 25 Kg
Hinweis · In- und Outdoor verwendbar, aber nicht bei unter minus Temperatur!
Herkunft/Produktion · Handmade Venedig/Italy
Lieferzeit · 2 – max. 12 Wochen
Konditionen · Preis inkl. Mwst. und Versandkosten

Beschreibung

Jeder Tototò ein Unikat!

Jeder Tototò Beistelltisch von Miniforms wird in Handarbeit auf der Drehscheibe aus 100% Ton hergestellt und wird bei sehr hoher Temperatur gebrannt.

So entsteht Tototò:

https://www.miniforms.com/azienda/approfondimenti/44_tototo/

Miniforms

Miniform ist in der venezianischen Lagune zu Hause. Da setzt die Design Firma mit internationalem Flair die lokale Handwerkskultur um.

Green Program

„Wir haben eine soziale Verantwortung!“ Aus diesem Grund produziert  Miniforms wenn möglich alle Objekte vor Ort. Die Firma ist sehr achtsam mit der Auswahl der Materialien, bis hin zu den Lieferanten die dasselbe Ziel verfolgen, nämlich Umweltbewusst zu handeln. Es werden nur Hölzer verwendet, die aus möglichst nahen Aufforstungsgebieten stammen. Die Anstrichmethoden sind mit einer reduzierten und minimalen Lösemittelemission optimiert, alles soll ein Teil der Innovation sein: Die Produkte sollen den Lebensstil verbessern und müssen somit auch möglichst umweltfreundlich sein. Miniform unterstützt die Designkultur, die Funktionalität, die Ästhetik und eine nachhaltige Produkt-Entwicklung. Dies soll ein Teil der Innovation sein, die in die Entwicklung der Produkte und der Verbesserung des Lebensstils fließt.“

Textiel/Stoffe

Es werden Textilpartner bevorzugt, die die Ethik der Wiederverwendung umsetzen. Insbesondere zwei Stoffe werden aus Abfall-Pet-Plastikflaschen produziert. Sie werden extra in Deponien für diese Produktionsart gesammelt, wiederaufbereitet, versponnen und gefärbt und danach zu Stoffen gewoben.

Design by Paolo Cappello
and Simone Sabatti

Paolo Cappello in Verona geboren, mit Abschluss in Industriedesign am Politecnico di Milano, arbeitete nach seinem Studium drei Jahre in Zusammenarbeit mit Ludovica+Roberto Palomba in Mailand. 2007 gründete er sein eigenes Studio in Verona, wo er mit anderen Fachleuten aus den Bereichen Architektur, Kommunikation und Grafik zusammenarbeitet. Seine Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen in Rom, Mailand, New York, Paris, Hangzhou, Shanghai, São Paulo, Miami, Dubai, London und Tel Aviv gezeigt. Paolo arbeitet auch mit dem Magazin Rolling Stone zusammen und schreibt die Design-Kolumne für die Online-Ausgabe. Paolos Werke wurden von den wichtigsten internationalen Magazinen und Zeitungen wie NY Times, Herald Tribune, Abitare, Interni, Ottagono, Residence, Icon, Elle Decor und Rolling Stone vorgestellt.

Designer Paolo Cappello

Simone Sabatti 1990 in Lima (Perù) geboren hat seine ersten Jahre in Zusammenarbeit mit Handwerksbetrieben verbracht, die sich mit der Verarbeitung von Holz und Glas auskennen. Diese Workshops wurden vom Freiwilligenverein Operazione Mato Grosso gegründet. 2013 hat er seinen Abschluss in Industriedesign gemacht und hat sich anschliessend einen Master in 3D-Visualisierung erarbeitet. 2017 hat er mit der Marke Gucci zusammengearbeitet und an der Erstellung spezieller Projekte für die visuellen Layouts der Marke von Paris bis Tokio gearbeitet. Zu den Designprojekten an denen er derzeit für internationale Marken arbeitet, kooperiert er zusätzlich auch an der Entwicklung der internen Layouts der weltweiten Einzelhandelsgeschäfte der Calzedonia Group.

Designer Simone Sabatti

Product Enquiry

Dazu passend...

Keramik Beistelltisch Kolos Produkt ansehen...